Weiße Wände und 500 € für den Hospizverein Kempten Oberallgäu e.V.

Am dritten Februar waren wir wieder in rotaractischer Mission, diesmal für den Hospizverein Kempten Oberallgäu e.V.. Wir wurden kurzfristig gefragt, ob wir beim Malen der Übergangsräumlichkeiten helfen können. Natürlich hat sich eine Gruppe von Mitgliedern gefunden, um fleißig den Farbpinsel zu schwingen. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich einen Scheck in Höhe von 500 € übergeben, die wir auf dem Rotary Flohmarkt eingenommen haben. Wieder eine gute Tat… und Hilfe, die direkt ankommt!

Kauf-Eins-Mehr Aktion am 28.10.2017 zugunsten der Kemptener Tafel

Am Samstag, den 28.10.2017, war es wieder soweit: Unser Rotaract Club führte zugunsten der Kemptener Tafel eine Kauf-Eins-Mehr Aktion im Fenepark Ursulasried durch.

Wir baten Kunden des Feneparks bei ihrem Einkauf einfach ein oder mehrere haltbare Lebensmittel (wie zum Beispiel Nudeln, Reis, Mehl, Zucker, Tee, Kaffee, Konserven aller Art, etc.) oder Hygieneartikel (wie zum Beispiel Zahnbrüsten oder -pasta, Duschgel, Schampoo, Toilettenpapier, Deo, etc.) zu kaufen und diese Produkte dann gleich nach dem Einkauf bei uns wieder abzugeben. Wir sammelten alles, sortierten die Waren vor und übergaben diese abends dem ortsansässigen Tafelladen.

Es war sehr erfreulich zu sehen, wieviele MitbürgerInnen hilfsbereit waren und uns mit zahlreichen Waren- und finanziellen Spenden unterstützten. Die finanziellen Spenden, die wir auch im Rahmen von Pfandbons bekamen, rundeten wir auf, gingen im Anschluss an unsere Aktion noch einkaufen und besorgten Dinge, die im Laufe des Tages nicht so häufig bei uns abgegeben wurden. Auf diese Weise konnten wir abends einen ganzen PKW-Anhänger voll mit Produkten an den Tafelladen übergeben.

Beeindruckt und wahnsinnig glücklich zeigte sich das Team der Tafel bei der Übergabe. Ursula Böck von der Caritas gab uns abschließend noch eine kleine Führung durch den Tafelladen, informierte uns, wie die soziale Einrichtung organisiert ist und vor allem, wer ihre Kunden sind: Erschreckend, wenn man bedenkt, dass dies auch schon Menschen in unserem Alter sind – Menschen, die unverschuldet innerhalb kürzester Zeit in Not geraten sind… für uns ein Zeichen, dass es jeden treffen kann und gleichzeitig unser Ansporn, weiter Gutes zu tun und unserer Gesellschaft ein wenig zurück zu geben.

Unser Dank gilt dem Fenepark Ursulasried sowie dessen spendablen Kunden und unseren zahlreichen Helfern! Danke.

 

 

 

Der Rotaract Club Kempten auf dem KidsCamp 2017

Alle Jahre wieder…

… findet im August das KidsCamp in der Umweltstation in Legau statt. Zusammen mit unseren Freunden aus den benachbarten Rotaract Clubs im Distrikt 1841 können wir gut 65 Kindern (zwischen sieben und 14 Jahren) aus bedürftigen Familien einen kleinen Urlaub ermöglichen. Finanziell unterstützt werden wir dabei im Wesentlichen von unseren Rotary-Patenclubs, die den Kindern und uns Helfern einen kostenlosen Aufenthalt ermöglichen. Wir Rotaracter kümmern uns vor und auf dem Camp um alles Organisatorische. So gilt es bereits im Vorhinein, die Kinder anzumelden, Sponsoring zu betreiben, Werbung zu machen, um genügend Helfer zu gewinnen, die angehenden Helfer entsprechend auszubilden, Zelteaufbau, usw.

Auf dem Camp selbst geht es dann rund für die Kids: Kanufahren auf der Iller, Lagerplympiade, Baumwipfelpfad, Lagerfeuerabende, Nachtwanderung, Bastel- und Backworkshops, ein Diskoabend, ein bunter Themenabend und eine Wasserschlacht mit der Feuerwehr lassen Kinderherzen höher schlagen. Um die Betreuung der Kinder, um die Durchführung des Programms und um die Komplettverpflegung sowohl der Kinder als auch der Helfer kümmern wir uns selbst.

Das ist eine Menge Arbeit für uns. Aber zu sehen, wie Kinder, die zu Beginn des Camps “keinen Lust haben” und fremdeln, sich unter Tränen am Ende des Camps von einem verabschieden, sind der beste Lohn für die Arbeit und gleichzeitig die Motivation und das Erfolgserlebnis, dass wir alles richtig gemacht haben.

Für uns ist das KidsCamp eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns auf 2018!

 

Unser Bild zeigt die Freiwillige Feuerwehr Legau bei der Teilnahme an der Wasserschlacht.

Inklusiver Pubcrawl

Wie barrierefrei ist kemptens Nachtleben? Dieser Frage sind wir am 12.05.17 bei unserem inklusiven Pubcrawl ganz praktisch nachgegangen. Mit zwei Rollstühlen – die wir dankenswerter Weise vom Sanitätshaus Popp aus Kempten geliehen bekommen haben – und der Wheelmap (einer App, auf der man Orte barrierefrei kennzeichnen kann) machten wir uns in zwei Gruppen auf den Weg und konnten einen Eindruck davon Gewinnen, mit welchen Hindernisse Menschen mit Behinderung täglich konfrontiert sind. Insgesamt wurden ca. 10 Kneipen angesteuert, u.a. das Burgkaffee, die Mausefalle oder die Skylounge. Am Schluss fanden wir uns alle im Ritterkeller ein, um den Abend ausklingen zu lassen. Besonders interessant war die Begegnung und das Gespräch mit “richtigen” Rollstuhlfahrern, die sich im Laufe des Abends unserer Truppe anschlossen. Was kann es schöneres geben?

 

Kauf-Eins-Mehr Aktion vom 14.01

Unsere Kauf-Eins-Mehr Aktion vom 14.01 war wieder ein voller Erfolg! Ganze 7 Einkaufswägen voller Lebensmittel (Mehl, Nudeln, Gris, Milch, Schokolade…) konnten wir für den Caritas-Tafelladen in Kempten sammeln. Wir danken den vielen netten Spendern und dem Fenepark, der uns immer bei den KEM-Aktionen unterstützt.